Donnerstag, 21. März 2019


Porsche bietet Auto Abo an und kooperiert mit Start up Cluno

Autoindustrie

28 Februar 2019 10:10 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Porsche in der Düsseldorfer Kö

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart: Die VW-Luxusmarke Porsche steigt in den Markt mit Auto-Abos ein und kooperiert dafür mit dem Münchner Start-up Cluno. "Wir wollen lernen, wie die Kunden darauf reagieren", sagte Thilo Koslowski, Geschäftsführer von Porsche Digital, dem "Handelsblatt". Bei einem Auto-Abo können Nutzer gegen eine Monatsgebühr ein Auto nutzen und regelmäßig das Modell und im Fall des konzernunabhängigen Cluno sogar den Hersteller wechseln.

Auch Mercedes, Volvo, Sixt und VW bieten bereits solche Modelle bereits an. Porsche bietet ein ähnliches Modell bereits unter dem Namen "Passport" in den USA an. Der Einstieg in den deutschen Markt geschieht nun in Kooperation mit Cluno. Mit Preisen ab 1.299 Euro für einen Boxster und 1.899 Euro für einen 911er will Porsche neue Kundengruppen an seine hochpreisigen Autos heranführen. 80 Prozent der "Passport"-Kunden seien vorher nie einen Porsche gefahren, zudem seien sie durchschnittlich fünf bis sechs Jahre jünger als der Durchschnittskäufer, sagte Koslowski.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern