Donnerstag, 29. Juni 2017


Russian Machines: VW und Autobauer Gaz verstärken Kooperation

Autoindustrie

15 Juni 2017 18:09 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    VW-Logo

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Nischni Nowgorod: VW und der zu Russian Machines gehörende russische Autobauer Gaz wollen ihre Kooperation verstärken. Gaz wolle künftig VW-Dieselmotoren in seine Kleintransporter einbauen, sagte Siegfried Wolf, Aufsichtsratschef von Russian Machines, im dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Damit soll der Export gestärkt werden.

"Deutschland ist nicht unser Kernmarkt", so der Ex-Magna-CEO zugleich. Vielmehr ziele er mit den robusten Kleintransportern auf die Entwicklungsmärkte in der GUS, Nordafrika und Südamerika. Wolf hebt die Bedeutung von Dieselmotoren hervor, ohne die seiner Ansicht nach "Mobilität unmöglich" sei. Die Einführung von Elektroautos werde sich wegen der fehlenden Infrastruktur und hoher Kosten verzögern. Wolf rechnet damit dass 2030 gerade einmal 30 Millionen der insgesamt 120 Millionen produzierten Fahrzeuge mit alternativem Antrieb ausgestattet sind, der Großteil davon Hybridmotoren.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern