Mittwoch, 20. November 2019


Walter Borjans: Gabriel als Auto Lobbyist "wird Menschen stören"

Autoindustrie

28 Oktober 2019 11:30 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Norbert Walter-Borjans

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: SPD-Vorsitzkandidat Norbert Walter-Borjans erwartet, dass ein Wechsel des früheren Parteichefs Sigmar Gabriel an die Spitze des Verbands der Automobilindustrie (VDA) innerhalb seiner Partei zu "Konfrontationen" führen würde. "Ja, das wird Menschen stören. Da bin ich sicher", sagte Walter-Borjans in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Jeder, der einmal eine herausgehobene Funktion hatte, müsse auch für die Zeit danach abwägen, inwiefern er der Familie, aus der er stamme, einen Gefallen tue oder nicht, so Walter-Borjans weiter. Gleichzeitig sagte der frühere NRW-Finanzminister: "Ich gönne jedem sein persönliches Glück." Gabriel sei eine eigenständige Persönlichkeit. "Er macht das jetzt nicht als eine Führungsperson der SPD", so Walter-Borjans in der "Bild"-Sendung.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern