Donnerstag, 21. November 2019


Bundestagssitzung nach medizinischem Notfall fortgesetzt

Vermischtes

07 November 2019 11:35 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Leere Abgeordnetenstühle im Bundestag

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: Die nach einem medizinischen Notfall unterbrochene Sitzung des Deutschen Bundestags ist am Donnerstagmittag wieder aufgenommen worden. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) eröffnete die Sitzung um 11:30 Uhr wieder. Es ging weiter mit einer vereinbarten Debatte zur Zukunft der beruflichen Bildung in der digitalen Arbeitswelt.

In der Debatte zum Thema Bargeldnutzung hatte der CDU-Abgeordnete Matthias Hauer am Vormittag zum Ende seiner Rede offenbar einen Schwächeanfall erlitten. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hatte daraufhin die laufende Sitzung unterbrochen. Die Zuschauertribüne wurde geräumt, der Abgeordnete wurde medizinisch versorgt und Medienberichten zufolge in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Reden zu dem Tagesordnungspunkt wurden zu Protokoll gegeben.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern