Samstag, 19. Januar 2019


Göring Eckardt kritisiert "Gelbwesten"

Parteien

06 Januar 2019 01:00 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Katrin Göring-Eckardt

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat die anhaltenden "Gelbwesten"-Demonstrationen in Frankreich kritisiert. Zwar habe sie Verständnis für den Protest vieler Menschen auf dem Land, die "in der Politik aus Paris eine Ignoranz gegenüber ihren existenziellen Problemen sehen", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). Sie habe aber kein Verständnis dafür, dass die Proteste mit extrem viel Gewalt einhergingen.

"Man muss nichts anzünden, um Forderungen durchzusetzen", so die Grünen-Politikerin weiter. Vergleichbare Proteste in Deutschland hält Göring-Eckardt für unwahrscheinlich. "Wir haben in Deutschland keinen Zentralismus wie in Frankreich." Politische Veränderungen seien selten so abrupt, und verschiedene Interessen würden besser ausgeglichen. Allerdings habe sich auch in Deutschland das politische Klima verschärft, so Göring-Eckardt. Menschen wehrten sich, weil sie vom großen Wohlstand wenig abbekämen, obwohl sie hart schufteten. "Da müssen wir politisch ran, sonst wählen Menschen aus Verzweiflung extreme Parteien", so die Grünen-Fraktionschefin.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern