Mittwoch, 20. November 2019


Gorbatschow hofft auf Entspannung im deutsch russischen Verhältnis

08 November 2019 16:41 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Fahne von Russland

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Moskau: Der frühere Staats- und Parteichef der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hofft auf rasche Verbesserungen im deutsch-russischen Verhältnis. "Unsere guten Beziehungen mit dem vereinigten Deutschland haben unserem Land unbestreitbare Vorteile gebracht, politisch und wirtschaftlich. In Russland arbeiten heute fünftausend deutsche Unternehmen", sagte Gorbatschow den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Samstagsausgaben).

Wenn das Verhältnis jetzt schlechter sei, "als wir es uns wünschen", habe das andere Gründe. "Ich bin sicher, die naturgemäß guten Beziehungen zwischen uns kehren zurück", so der frühere Staats- und Parteichef der Sowjetunion weiter. Er würdigte den Freiheitswillen der Ostdeutschen vor 30 Jahren: "In der DDR gingen 1989 Hunderttausende auf die Straße, für die Einheit ihrer Nation", so Gorbatschow. Im März 1990 habe die Mehrheit der DDR-Bürger in freien Wahlen für die Wiedervereinigung gestimmt. "Der Wille eines Volkes erfüllte sich, das nach dem Untergang des Hitler-Regimes bewiesen hat, wie entschlossen es den Weg zur Demokratie verfolgt", sagte Gorbatschow den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern