Samstag, 19. Januar 2019


Kim Jong un will im kommenden Jahr nach Seoul reisen

Weltpolitik

30 Dezember 2018 10:23 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Kim Jong-un

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Seoul: Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un will im kommenden Jahr nach Seoul reisen. Das kündigte er in einem Brief an Südkoreas Präsidenten Moon Jae-in an, wie das südkoreanische Präsidialamt am Sonntag mitteilte. Ursprünglich wollte Kim bereits im aktuellen Jahr in die südkoreanische Hauptstadt reisen.

In dem Brief äußerte er sein Bedauern, dass dies nicht gelungen sei. Nordkoreas Machthaber machte deutlich, dass er sich 2019 häufiger mit Moon treffen wolle. Zudem äußerte er südkoreanischen Angaben zufolge den Wunsch, die Friedensverhandlungen fortzusetzen und die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel gemeinsam mit Südkorea zu lösen. Die Beziehungen der beiden Länder hatten sich in den vergangenen Monaten entspannt. Kim und Moon waren unter anderem im April und im Mai im Grenzort Panmunjeom zusammengekommen. Dabei hatten sie unter anderem vereinbart, den formalen Kriegszustand beenden und einen Friedensvertrag unterzeichnen zu wollen. Später hatte sich Kim auch mit US-Präsident Donald Trump getroffen. Zuletzt hatten Nord- und Südkorea angekündigt, sich gemeinsam für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2032 bewerben zu wollen.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern