Dienstag, 21. Mai 2024


Kubicki beklagt sinkendes Bildungsniveau

Bildungspolitik

19 April 2024 19:58 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Räume für Deutsch-Unterricht (Archiv)

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Gmund am Tegernsee: Der stellvertretende FDP-Parteivorsitzende Wolfgang Kubicki (FDP) hat ein sinkendes Bildungsniveau in Deutschland beklagt. "Unser Bildungsniveau sinkt in einem dramatischen Ausmaß, das kaum noch zu beschreiben ist", sagte Kubicki am Freitagabend auf dem Ludwig-Erhard Gipfel bei einer von ntv übertragenen Diskussion.

 

"Wir reagieren darauf nicht durch intensivere Anstrengungen, sondern dadurch, dass wir einfach das Leistungsniveau absenken und mittlerweile Abiturnoten erteilen auf dem Wissensstand der Oberprima", so Kubicki.

 

Auch den Fachkräftemangel sprach der FDP-Politiker an. "Wer soll denn beispielsweise die Computer bauen, wo wir anschließend Autos drum herumbinden? Und wer bin ich, den großen Worten meines großen Vorsitzenden zu widersprechen? Christian Lindner spricht von einer Wirtschaftswende, die wir brauchen", so Kubicki.

"Und die muss groß sein, das muss wirklich ein Wumms werden."

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern