Donnerstag, 24. September 2020


Röttgen fordert Laschet und Merz zu TV Dreikampf auf

Parteien

11 September 2020 14:17 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Norbert Röttgen

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: Norbert Röttgen, Kandidat für den CDU-Vorsitz, fordert seine Konkurrenten Friedrich Merz und Armin Laschet auf, sich einem Dreikampf in einem großen Fernsehsender zu stellen. "Es wäre im Interesse der CDU, wenn es zu einer TV-Diskussion der Kandidaten käme", sagte der Außenpolitiker dem "Spiegel". Und weiter: "Es wäre die Gelegenheit, für uns als Partei vor breitem Publikum unsere Ideen für die Zukunft zu präsentieren."

Er sei ganz sicher, "dass alle drei Kandidaten respektvoll miteinander umgehen" würden. Die CDU will Anfang Dezember ihren neuen Parteivorsitzenden wählen. Angedacht ist, dass sich die Kandidaten bis dahin in innerparteilichen Formaten den Mitgliedern vorstellen. Ein von einem Fernsehsender organisiertes Streitgespräch, wie etwa in US-Wahlkämpfen, ist bislang nicht geplant. Röttgen will seine Kandidatur trotz innerparteilicher Rufe nach einer einvernehmlichen Lösung aufrechterhalten. Er sei "grundsätzlich immer gesprächsbereit", sagte der Außenpolitiker: "Ich halte es weiterhin für notwendig, für meine Vorstellungen einzutreten, und darum werde ich auf dem Parteitag kandidieren."

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern