Donnerstag, 17. Januar 2019


Unionsfraktionsvize beklagt "Denkverbote" in Klimapolitik

Umweltpolitik

04 Dezember 2018 14:21 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Die Erde aus dem Weltraum aufgenommen

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Georg Nüßlein (CSU), hat die deutsche Klimapolitik anlässlich der Weltklimakonferenz in Kattowitz kritisiert. Sie sei geprägt von "Denkverboten" und "Aussteigerideologie", schreibt Nüßlein in einem Gastbeitrag für den "Tagesspiegel" (Online- und Mittwochsausgabe). Die Klimapolitik werde zunehmend zwischen den zwei extremen Polen von AfD und Grünen aufgerieben.

Daher hätten "CDU und CSU die Chance und die Pflicht, eine ausgleichende, von Vernunft getragene Position einzunehmen", so Nüßlein weiter.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern