Freitag, 20. September 2019


Weil kritisiert Auswahlverfahren für SPD Vorsitz

Parteien

18 August 2019 10:21 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Stephan Weil

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Hannover: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat das Verfahren zur Bestimmung einer neuen SPD-Spitze kritisiert. "Optimal ist das ganz bestimmt nicht, was wir gerade erleben, und es führt wirklich auch zu einer spürbaren Verunsicherung in der eigenen Mitgliedschaft", sagte Weil im Deutschlandfunk. Da dürfe man nicht drum herumreden.

"Am Anfang gab es ja fast nur Aussagen, wer nicht zur Verfügung steht, aber nicht umgekehrt, wer zur Verfügung steht." Dies präge das gesamte Verfahren mit. Er gehe allerdings davon aus, dass es noch Personalangebote geben werde, "die wirklich auch ein Angebot an die ganze Partei sind und die überzeugend sind", so Weil weiter. Er habe deshalb die Hoffnung, dass sich die aktuelle "schwierige Phase" nicht unendlich erstrecke. Insgesamt dauere ihm der Auswahlprozess zu lange. "Aber so ist es nun einmal in den zuständigen Gremien beschlossen worden", fügte er hinzu.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern