Dienstag, 26. September 2023


++ Einladung ++ Alternativer Erörterungstermin zum LNG Terminal auf Rügen: Zivilgesellschaft und Tourismusverband laden ein zu Bürgerforum

Reisen / Urlaub

15 Mai 2023 15:30 Uhr

Rügen (ots) - Presseeinladung zum Erörterungstermin am 23. Mai 2023 um 17 Uhr Alternativer Erörterungstermin zum LNG-Terminal auf Rügen: Zivilgesellschaft und Tourismusverband laden ein zu Bürgerforum Sehr geehrte Damen und Herren, vor Rügen soll ein riesiges LNG-Terminal mit zwei schwimmenden Flüssigerdgaseinheiten sowie eine 50 km langen Pipeline entstehen, die das Erdgas ans Festland von Lubmin transportieren soll. Der Bau und die Inbetriebnahme des Terminals sowie der Offshore-Pipeline würden gesetzlich bindende Klimaziele gefährden. Außerdem stellen die Pläne auch eine gewaltige Bedrohung für den Tourismus auf Rügen, den Greifswalder Bodden, die Ostsee und die umliegenden Schutzgebiete dar. Die Bundesregierung sowie die zuständigen Behörden haben trotz dieser tiefgreifenden Gefahren bislang darauf verzichtet, Bürgerinnen und Bürger am Planungsprozess zu beteiligen und bleiben entscheidende Antworten schuldig. Welche Folgen hat das Vorhaben für Klima, Mensch und Natur vor Ort und global? Wie wird die Sicherheit vor Ort gewährleistet? Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) lädt daher gemeinsam mit den Umweltverbänden WWF Stralsund, NABU Vorpommern und BUND Vorpommern sowie der Bürgerinitiative Lebenswertes Rügen und dem Binzer Tourismusverband zum alternativen Erörterungstermin "Bürgerforum - LNG auf Rügen?" ein. Bürgerinnen und Bürger erhalten die Möglichkeit, ihre Fragen und Einwände persönlich einzubringen. Neben den betroffenen Menschen vor Ort sind Expertinnen und Experten verschiedener Fachbereiche sowie die zuständigen Planungs- und Genehmigungsbehörden eingeladen. Zu Beginn der Veranstaltung wird es Zeit für Pressegespräche und persönlichen Austausch geben. Wir bitten um eine Anmeldung an presse@duh.de. Mit freundlichen Grüßen Matthias Walter Pressesprecher Datum: Dienstag, 23. Mai 2023, 17 bis 20.30 Uhr Ort: Besucherzentrum Haus des Gastes Heinrich-Heine-Straße 7 18609 Binz Geplantes Programm: ab 17 Uhr Einlass und individueller Austausch an den Thementischen "Klima & energiepolitischer Bedarf", "Naturschutz", "Recht" sowie "Tourismus" 18 bis 18.30 Uhr Begrüßung und moderierte Diskussion auf dem Podium mit - Kai Gardeja, Tourismusdirektor Binzer Bucht - Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer DUH - Leonie Nikrandt, Meeresschutzexpertin NABU M-V - Dr. Finn Viehberg, Leiter Ostseebüro WWF - Vertreter:in, Bürgerinitiative lebenswertes Rügen ab 18.30 Uhr Kurzvorträge von Expert:innen und Diskussionen an den Thementischen "Klima & energiepolitischer Bedarf", "Naturschutz", "Recht" sowie "Tourismus" 20.30 Uhr Ende der Veranstaltung

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern