Dienstag, 21. Mai 2024


Hannover wird zentrale Gastgeberstadt der Fußball EM und heißt internationale Teams und Fans herzlich willkommen

Reisen / Urlaub

10 April 2024 12:30 Uhr

  • Zur EM 2024 wird Hannover nicht Spielort, aber zentrale Gastgeberstadt / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/42831 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig

    Foto Quelle:

Hannover (ots) - Niedersachsen stellt zur Fußball-Europameisterschaft 2024 zwar keine Spielorte, wird aber zentraler Gastgeber für die internationale Fußballwelt: Die türkische Nationalelf schlägt im Sporthotel Barsinghausen ihr Basislager auf, um sich auf die Herausforderungen des Turniers vorzubereiten. Das Fußballnationalteam aus Holland bezieht sein Quartier im Ritz Carlton in der Autostadt Wolfsburg und das Team aus Polen bringt das EM-Feeling direkt nach Hannover: Der Kader residiert im Sheraton Hannover Pelikan Hotel und trainiert auf dem Rasen der Nachwuchsakademie von Hannover 96 am Eilenriede-Stadion. Damit wird die Landeshauptstadt Hannover im Juni und Juli zum zentralen Treffpunkt von Fußballbegeisterten aus aller Welt, denn hier treffen Sportleidenschaft und Gastfreundschaft aufeinander! "Das Turnier ist mehr als ein sportliches Großereignis. Es ist ein globales Kulturphänomen und vereint Millionen von Menschen. Daher ehrt es uns sehr, dass Hannover als Landeshauptstadt Niedersachsens als zentraler Gastgeber zur EM 2024 die internationale Fußballwelt vor Ort haben wird. Wir heißen Fußballteams und Fußballfans aus aller Welt herzlich willkommen. Sie dürfen sich auf ein vielfältiges Angebot aus Events, Freizeitaktivitäten, Kultur, Nachtleben und Gastronomie freuen," sagt Hans Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing & Tourismus GmbH (HMTG). Biergärten, Bars, Beachclubs: Hannovers Gastroszene spielt in der ersten Liga Ein Cocktail über den Dächern der Altstadt genießen, in lässigen Cafés oder legendären Clubs chillen? Alles ebenso möglich wie in urigen Kneipen gutbürgerliche Küche oder in Sternerestaurants Haute Cuisine zu genießen. Mehr Infos: www.hannover-living.de/restaurants/ Sport trifft auf Urbanität: Die Stadt als Spielfeld Hannover ist nah am Wasser gebaut: Die Flüsse Leine und Ihme haben sich bei Wassersportlern jeder Couleur längst etabliert. Auf Hannovers Leinewelle kann man mitten in der Altstadt surfen und auf dem Maschsee mit Blick auf das Neue Rathaus segeln und baden. Mehr Infos: www.hannover-living.de/freizeit/sport/ Erstklassige Naturlandschaften öffnen ihre Tore Ob joggen in Europas größtem Stadtwald Eilenriede, wandern im nahegelegenen Höhenzug Deister, segeln auf dem Steinhuder Meer oder Wasserski fahren auf dem Blauen See in Garbsen: In Hannover und den 20 Umlandkommunen der Region gehen aktives Naturerleben und der Genuss der Vorzüge einer Großstadt Hand in Hand. Mehr Infos: www.hannover-living.de/ausflugsziele-in-der-region/ Public Viewing: König Fußball breitet sein Reich aus Gemeinsam feiern, gemeinsam jubeln. Hannovers Biergärten bieten zum Großereignis Public Viewing an. Der Waterloo-Biergarten überträgt zum Beispiel alle Spiele des Turniers ab 14. Juni. Mehr Infos: www.hannover-living.de/fussball-em-2024-your-host-city/ (http://www.hannover-living.de/fussball-em-2024-your-host-city/) In jeder Ecke was los: Hannovers lebendige Stadtviertel Linden-Kiez, Nordstadt-Lifestyle, List-Idylle - Hannovers Stadtviertel machen die Citylebens- und liebenswert - allen voran die kleinen Clubs, Kneipen und Kioske inLinden, die veganen Cafés und grünen Oasen in der Nordstadt oder die Weinbars und Boutiquen in der List. Mehr Infos: www.hannover-living.de/stadtteiltipps-city/ (http://www.hannover-living.de/stadtteiltipps-city/) Geführte Stadttouren: Volltreffer für Hannover-Neulinge In der lebendigen City der niedersächsischen Landeshauptstadt trifft man sich zum Shoppen an der historischen Kröpcke-Uhr oder "unterm Schwanz" vor dem Hauptbahnhof. Was das bedeutet, erfährt man bei einer der vielfältigen Stadtführungen oder der Fahrt im Sightseeing-Doppeldeckerbus. Mehr Infos: www.hannover-living.de/stadtspaziergaenge/ Top-Events im Überblick: Mit hannover-living.de am Ball bleiben Mit einem umfangreichen Veranstaltungskalender, dem Restaurant-Nightlife- und Freizeit-Guide mit Filterfunktion für bequemes Suchen und Infos zu den unterschiedlichen Vierteln der Landeshauptstadt, bietet die HMTG einen erstklassigen Navigator für die Region Hannover an. Alle Infos stehen KI-generiert in 18 Sprachen zur Verfügung. Zusätzlich unterstützt ChatBot "Hanno" KI-basiert schnell und charmant bei touristischen Fragen auf Deutsch und Englisch. Mehr Infos: www.hannover-living.de Nahtlose Anbindung über Land, Luft und Schiene: Effizient zum Ziel kommen Hannover, das Herzstück Europas, präsentiert sich als meisterhafter Gastgeber mit einer Top-Infrastruktur bei Nah- und Fernverkehr, die es allen ermöglicht, bequem und effizient ihr Ziel zu erreichen. Die Stadt steht im Mittelpunkt eines umfangreichen Verkehrsnetzes - mit Schlüsselpositionen an den Autobahnen A2 und A7, einem rund um die Uhr betriebenen Flughafen für Urlaubs- und Geschäftsreisen sowie einem zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) für Fernbusreisende. Bahnreisende erreichen Hannover mit direkten Zugverbindungen aus vielen Ländern Europas. Hannover ist das Drehkreuz in der niedersächsischen Infrastruktur, Herzstück des Deutschlandtakts und punktet innerhalb der Region mit Multimobilität wie einem guten ÖPNV-Netz, einer fahrradfreundlichen Infrastruktur, Car Sharing-Angeboten und dem Rufbus "sprinti", einem On-Demand-Service der Region Hannover. Mehr Infos: www.hannover-living.de/mobilitaet/ Weitere Fotos finden Sie in unserer Bilddatenbank unter www.hannover-living.de/presse/ (https://hannover-living.de/presse/) (Passwort hannover) oder auf Anfrage.

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern