Samstag, 15. Juni 2024


Kulinarische Genuss Touren durch das Bayerische Golf und Thermenland Nächster Halt: Nuss Baiser Torte, Klostergeist und Schmalzgebäck

Reisen / Urlaub

21 September 2023 08:45 Uhr

  • Genussradtouren im Bayerischen Golf- und Thermenland; hier: Isarradweg bei Dingolfing-Landau / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/133494 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzun

    Foto Quelle:
  • Genusswandern im Bayerischen Golf- und Thermenland; Rottaler Gotik-Tour bei Schildthurn / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/133494 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbed

    Foto Quelle:

Regensburg (ots) - Mit vielfältigen Wandermöglichkeiten, mehr als 1.000 Kilometern Radwegen und vielen kulinarischen Spezialitäten ist das Bayerische Golf- und Thermenland eine Urlaubsregion für Menschen, die gerne aktiv und genussvoll unterwegs sind. Die Touren führen gemütlich entlang an Donau, Vils oder Isar und vorbei an malerischen Dörfern, Kirchen und Klöstern. Dass man sich hier auf einen genießerischen Lebensstil versteht, zeigt sich quer durch die Region: Auf Bauernmärkten, in Hofläden und bei Gastwirten erhält man bäuerlich erzeugte Lebensmittel und kulinarische Köstlichkeiten aus regionalen Produkten. Hier eine Auswahl der schönsten Wege, der besten kulinarischen Versuchungen und der erholsamsten Plätze zum Genießen und Erleben: Tagestouren und Rundwege Besondere Naturschönheiten zeichnen die Urlaubsregion (https://www.bayerisches-thermenland.de/) in Niederbayern aus. Die Weltenburger Enge, das Isarmündungsbiet oder das Europareservat Unterer Inn bieten zu jeder Jahreszeit faszinierende Einblicke in die Wasserlandschaften. Thematische Wege führen Wanderlustige durch Dörfer und kleine Städte, zu Kulturdenkmälern, zurück in die Vergangenheit auf den Rottaler Gotik-Touren und gelegentlich sogar hinüber nach Österreich. Unter dem Motto "drent und herent" entdeckt man das Rottal rund um Bad Birnbach auf Rundwanderungen mit fünf bis 16 Kilometern Länge. Genussradtouren mit kulinarischen Einkehrschwüngen Auf Genussradtouren (https://www.bayerisches-thermenland.de/erleben-entdecken/radfahren/genussradeln)oder mehrtägige Radtouren, wie den Erlebnisradrunden, gibt es eine Vielzahl von Gelegenheiten, einen kulinarisch inspirierenden Zwischenstopp einzulegen. So werden die Tagestouren wie Ox in der Isarau, Wilde Flüsse - Sanfte Hügel oder der Genuss-Achter auch zu einer Genusserfahrung, bei der so mancher Radler insgeheim froh ist, die zu sich genommenen Kalorien auf den nächsten Kilometern wieder abzustrampeln. Rottaler Hoftour Gin-Safari, Kräuterwanderung oder doch lieber Süße Manufaktur? Mehr als 50 Erlebnisstationen stehen zur Auswahl. Im Rahmen der Rottaler Hoftour (https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/rottaler-hoftour/) erhält man Einblick in die bäuerliche Landschaft und in die Herstellung von regionalen Produkten. Es erwarten einen der Besuch beim Hühnermobil, die Verkostung von Eiern und Speck ebenso wie regionale Schmankerlküche mit traditionellem Schmalzgebäck, aber auch alte Handwerkstechniken und Handarbeitsarbeiten. Verführerisch zarter Genuss aus Nuss und Baiser: die Agnes Bernauer-Torte in Straubing In der Gäuboden-Stadt Straubing (https://www.straubing.de/entdecken-erleben/index.html)nascht man geschichtsträchtig die Agnes-Bernauer Torte. Diese süße Versuchung, eine Schichttorte aus mit Mocca-Buttercreme gefüllten Nuss-Baiser-Böden, kreierten die Meister der Konditorei Krönner zu Ehren der 1411 in Straubing geborenen Baderstochter Agnes Bernauer. Sie war die rechtmäßig angetraute Gattin von Herzog Albrecht, dem in Straubing residierenden Wittelsbacher. Wegen angeblicher Hexerei wurde ihr jedoch von ihrem Schwiegervater Herzog Ernst der Prozess gemacht - sie wurde zum Tode verurteilt und in der Donau ertränkt. Ihr tragisches Schicksal aber machte sie unsterblich - die Torte macht sie unvergessen. Die Festspiele finden, neu verfasst, wieder vom 21. Juni bis 21. Juli 2024 statt. Wirkt nachhaltig: Schweiklberger Klostergeist aus Vilshofen Die Benediktiner-Abtei Schweiklberg (http://www.schweiklberg.de/) bei Vilshofen ist ein Ort der Ruhe, Besinnlichkeit und Einkehr. Fußpilger auf der Via Nova und Radpilger auf dem Wolfgangweg machen hier Halt, um im Kloster und in der Kirche Antworten auf Lebensfragen zu erhalten, Freizeitradler finden auf ihrer Etappentour durch Niederbayern im Gästehaus eine ruhige Unterkunft. Ein Besuch im Klosterladen ist lohnend: Hier gibt es nicht nur schöne Kerzen, feinen Honig, Apfelsaft und Apfelmost oder Honigbärchen, sondern auch den berühmten Schweiklberger Geist. Der Geist ist ein gesetzlich geschütztes Heilkräuter-Destillat, dessen Wirksamkeit gepriesen wird. Dreimal im Jahr brennen die Mönche ihren 77-Prozentigen und verkaufen davon jährlich gut 40.000 Fläschchen. Informationen und kostenlose Kataloge Tourismusverband Ostbayern e.V., Im Gewerbepark D 04, 93059 Regensburg, Tel. +49 (0)941 58539-0; info@ostbayern-tourismus.de, www.bayerisches-thermenland.de

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern