Mittwoch, 20. Februar 2019


Kundennähe im Fokus: HRS baut globale Präsenz aus Branchen Experten Rob Hornman und Veit Fuhrmeister neu an Bord +++ Lukasz Dabrowski wechselt in Region Asien Pazifik (FOTO)

Reisen / Urlaub

08 Februar 2019 20:19 Uhr

  • Die HRS Group, weltweit führender Outsourcing Anbieter von Hotellösungen für Unternehmen, blickt zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Weiterer Text über ots und www.pr

    Foto Quelle:
  • Neu bei HRS: Rob Hornman, Senior Vice President bei HRS für die Region EMEA. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16713 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redak

    Foto Quelle:
  • Veit Fuhrmeister, Senior Vice President bei HRS für die Region DACH. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16713 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle

    Foto Quelle:

Köln (ots) -

Die HRS Group, weltweit führender Outsourcing Anbieter von Hotellösungen für Unternehmen, blickt zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr zurück. In 2018 hat HRS global mehrere Fortune-500-Kunden gewonnen und neue Büros auf vier Kontinenten eröffnet. Mit zusätzlichen Niederlassungen in China, Indien und Brasilien hat HRS vor allem in aufstrebende Regionen investiert. Aufgrund neuer volumenstarker Etats von Global Playern erwartet der Travel Outsourcing Experte HRS für 2019 ein Wachstum weit über dem Marktdurchschnitt.

HRS gewinnt Global Player mit ganzheitlichem Outsourcing und lokaler Präsenz

Um im globalen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, konzentrieren sich mehr Unternehmen darauf, Komplexitäten ihres operativen Geschäfts zu verringern oder zu eliminieren. In diesem Zuge setzen sie auf schnelle regionale Entscheidungswege und lagern operative Prozesse an externe Dienstleister aus. HRS hat sich erfolgreich als geeigneter Partner positioniert, wenn es um das Outsourcing sämtlicher Prozesse rund um den Hotelaufenthalt geht. Die Services reichen vom Einkauf bis zur Buchung und der Reisekostenabrechnung. Einer der ersten Kunden, der global die gesamte Prozesskette an HRS ausgelagert hat, war Siemens. Dieser konsequente Schritt von Siemens und HRS markierte einen neuen Benchmark in der Reisebranche, der das Interesse weiterer Unternehmen geweckt hat. Nach Siemens haben sich weitere Fortune-500-Firmen für einen dezentralen Ansatz entschlossen, unter anderem Airbus, ArcelorMittal, Huawei und Allianz. Sie alle haben HRS mit dem ganzheitlichen Outsourcing ihres Hotelprogramms beauftragt.

Erfahrene Führungskräfte bauen regionale Netzwerke zwischen Unternehmen und Hotels aus

Neben seinem Serviceportfolio hat HRS maßgeblich durch seine lokale Präsenz in Verbindung mit einem globalen Netzwerk überzeugt - in der Folge garantierte HRS für seine Kunden eine schnelle Umsetzung der Anforderungen. Um diesen Wettbewerbsvorteil auszubauen, stärkt HRS seine operative Exzellenz mit regionalen Clustern, um die Nähe zu Kunden und Hotelpartnern zu verbessern. In den Regionen APAC, Americas, EMEA und DACH intensiviert HRS die Zusammenarbeit mit seinen Partnern auf lokaler Ebene und erschafft für beide Seiten gewinnbringende Netzwerke. Die Verantwortung tragen regionale Boards bestehend aus erfahrenen Branchenexperten.

Einer der neuen Führungskräfte ist Rob Hornman, Senior Vice President (SVP) für die Region EMEA. Nach einer erfolgreichen Karriere bei Accor in Asien und Europa war Hornman von 2008 bis 2014 CEO bei Worldhotels. In dieser Funktion verantwortete er ein Netzwerk von über 500 individuellen Hotels in 65 Ländern weltweit. Hornman ist ein Experte im Bereich der Digitalisierung und arbeitete als strategischer Hospitality-Berater und Vorstandsmitglied für Hotelgruppen und Hospitality-Immobilieninvestoren in Europa und Afrika. Gemeinsam mit Chris Crowley, seit August SVP EMEA bei HRS, wird er die Zusammenarbeit mit Hotels und Unternehmen in der Region stärken. Crowley war vor seinem Wechsel zu HRS über zehn Jahre als SVP EMEA bei BCD Travel tätig. Parallel saß er als Präsident dem Verband der Corporate Travel Executives (ACTE) vor und engagiert sich bis heute als Director of Board beim Institute of Travel Management (ITM).

Ein weiteres bekanntes Gesicht aus der Reisebranche ist Veit Fuhrmeister. Als SVP in DACH kombiniert er langjährige Expertise als Hotelier mit digitaler Fachkompetenz. Nach verschiedenen Managementpositionen in der Hotellerie, darunter als COO für Exclusive Hotels oder als Vorstandsmitglied von Center Parcs & Piere et Vacances, war er in den letzten sechs Jahren als Senior Director Central Europe & Eastern Europe für alle Marken der Expedia Inc. tätig.

In eine neue Funktion wechselt Lukasz Dabrowski: Nachdem er vier Jahre bei HRS die globale Zusammenarbeit mit Hotels und Vertriebspartnern verantworte, wechselt er als SVP in die Region APAC. Von Tokio aus verantwortet er den Netzwerkausbau unter Hotelpartnern und Unternehmen in der wichtigsten Wachstumsregion von HRS. Alle SVPs der Regionen berichten direkt an Tobias Ragge, CEO der HRS Group. "Mit dieser organisatorischen Weiterentwicklung tragen wir unserem globalen Wachstum Rechnung und bereiten uns auf das nächste Skalierungslevel vor. Des Weiteren sind die Bedürfnisse unserer Partner - sowohl Unternehmen als auch Hotels - in den Regionen sehr unterschiedlich, so dass wir durch Dezentralisierung unseren unternehmerischen Spirit weiter ausbauen und dies zu einem zentralen Wettbewerbsvorteil machen können", so Ragge. Ansprechpartner für die Medien: Björn Zimmer Pressesprecher Telefon +49 221 2077 5104 E-Mail presse@hrs.de Original-Content von: HRS - Hotel Reservation Service, übermittelt durch news aktuell

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern