Mittwoch, 24. April 2024


Lufthansa kündigt neue wöchentliche Flugverbindung nach Argentinien an

Reisen / Urlaub

09 März 2023 11:14 Uhr

  • Lufthansa kündigt neue wöchentliche Flugverbindung nach Argentinien an | Zweiter Arbeitstag von Minister Lammens in Berlin | ITB

    Foto Quelle:

Buenos Aires (ots) - Zweiter Arbeitstag von Minister Lammens in Berlin Der argentinische Tourismus- und Sportminister Matías Lammens führt sein Arbeitsprogramm am zweiten Tag der Internationalen Tourismusbörse ITB durch, die noch bis Donnerstag, den 9. März, auf dem Gelände der Messe Berlin in der deutschen Hauptstadt stattfindet. Lammens hat sich mit Dirk Janzen getroffen, Vice President of Sales für Amerika der Lufthansa. Die deutsche Fluggesellschaft, die weltweit mit mehr als 300 verbundenen Unternehmen operiert, hat eine neue wöchentliche Frequenz von Frankfurt nach Argentinien angekündigt. Darüber hinaus wird daran gearbeitet, die Strecke Zürich-San Pablo-Buenos Aires auf einen Direktflug umzustellen. Mit dem Ziel, die Förderung unseres Landes auf den ausländischen Märkten zu vertiefen, hat sich der Minister mit dem Tourismusbeauftragten der deutschen Regierung Dieter Janecek sowie mit Vertretern des Reiseunternehmens PKFARE mit Sitz in der Volksrepublik China getroffen. "Wir hoffen, die Erholung des wachsenden europäischen Marktes mit dem Fokus auf Deutschland zu konsolidieren. Aus diesem Land sind bereits über 25.000 Touristen nach Argentinien gekommen. Neben den "klassischen Produkten" unseres Landes wollen wir dies mit dem Programm der "Ruta Natural", erreichen, das von allen Veranstaltern sehr gut aufgenommen wurde, denn nach dem Ende der Pandemie reagiert der Naturtourismus auf eine große Nachfrage", sagte Lammens und fuhr fort: "Ein weitere Ziel betrifft China: Wie ja bekannt ist, hat es uns unter die 20 Länder für den Gruppentourismus positioniert und für uns ist es eine sehr große Chance für 2023". Treffen mit Vertretern der Hotelkette Titanic Hotels (die 13 Unternehmen in der Türkei und in Deutschland betreibt) und der Steigenberger Group haben das Arbeitsprogramm abgerundet. An diesen Treffen nahmen Eugenia Benedetti, Staatssekretärin für strategische Entwicklung, und die Verantwortlichen von INPROTUR, Ricardo Sosa (Exekutivsekretär) und Hernán Vanoli (Direktor für internationale Werbung), teil. Für weitere Informationen, Interviews und grafisches Material: https://linktr.ee/visitargentina Pressekontakt:

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern