Samstag, 24. Februar 2024


Preisanpassung des Japan Rail Passes eröffnet neue Reisemöglichkeiten in der Setouchi Region und fördert Slow Travelling

Reisen / Urlaub

02 November 2023 15:19 Uhr

Berlin (ots) - Japan, das Land der aufgehenden Sonne, zieht jährlich Millionen von Reisenden aus der ganzen Welt an. Egal, ob es sich um die pulsierenden Metropolen Tokio und Osaka, die historischen Schätze Kyotos oder die atemberaubende Natur Hokkaidos handelt, Japan bietet eine schier unendliche Vielfalt an Erlebnissen. Eine beliebte Möglichkeit, das Land zu erkunden, war der Japan Rail Pass, ein kostengünstiger Zugpass, der für Touristen erhältlich ist. Dieser Pass hat jedoch in jüngster Zeit eine dramatische Preiserhöhung erfahren, die viele Reisende vor eine neue Herausforderung stellt. Doch könnte diese Veränderung auch eine Chance sein? Die Preiserhöhung des Japan Rail Passes eröffnet neue Horizonte für reiselustige Abenteurer, insbesondere in der faszinierenden Setouchi-Region. Japan Rail Pass - Eine kostspielige Veränderung Der Japan Rail Pass, oft als der "ultimative Deal" für ausländische Besucher in Japan bezeichnet, hat sein Gesicht verändert. Ab dem 1. Oktober 2023 tritt eine erhebliche Preiserhöhung in Kraft, die den Pass um bis zu 77 Prozent teurer macht. Früher war der Japan Rail Pass nur wenig teurer* als ein Hin- und Rückflugticket von Tokio nach Kyoto und ermöglichte unbegrenzte Fahrten auf den Zügen der Japan Railways Group (JR). Es war eine kostengünstige Möglichkeit für Reisende, das Land zu erkunden, von Hokkaido im Norden bis Kyushu im Süden. Mit der neuen Preisstruktur beträgt der Preis für das Standardticket des Japan Rail Passes nun 50.000 Yen**. Dies zwingt Reisende, mehr Strecke zurückzulegen, um das Beste aus ihrem Geld zu machen. Setouchi-Region: Ein versteckter Schatz Während die Preiserhöhung des Japan Rail Passes zweifellos eine finanzielle Herausforderung für Reisende darstellt, öffnet sie gleichzeitig neue Türen, da sie Abenteuerer und Entdecker ermutigen wird, ihr Ticket verstärkt zu nutzen und so mehr aus diesem herauszuholen. Gebiete wie Setouchi können davon nur profitieren. Die Gegend am Seto-Binnenmeer, die sich über Präfekturen am westlichen Ende von Honshu und der Insel Shikoku erstreckt, bietet eine faszinierende Alternative zu den Hauptreiserouten. Mit ihrer einzigartigen Küstenkultur und vielseitigen Landschaften, darunter die ruhigen Gewässer des Seto-Binnensees, hat Setouchi alles, was das Herz eines Reisenden begehrt. Diese Region erstreckt sich über die Präfekturen Hyogo, Okayama, Hiroshima, Yamaguchi, Tokushima, Kagawa und Ehime und zeichnet sich durch eine entspannte Atmosphäre aus, die sich gut für Reisende eignet, die auf der Suche nach Authentizität und Einzigartigkeit sind. Entschleunigtes Reisen im Trend In einer Zeit, in der Japan mit einem stetigen Anstieg der Touristenzahlen konfrontiert ist, gewinnt der Trend des "langsamen Reisens" zunehmend an Bedeutung. Anstatt von einem Touristen-Hotspot zum nächsten zu hetzen, legen immer mehr Reisende Wert auf Qualität, Tiefe und Authentizität. Dieser neue Trend stellt die Reisebranche vor die Herausforderung, nachhaltige und einzigartige Erlebnisse zu bieten, insbesondere in einem Land, das von einer Fülle von internationalen Besuchern heimgesucht wird. Japan steht heute vor der Herausforderung des Übertourismus, eines Begriffs, der seit Jahren nicht mehr benutzt wurde. Setouchi: Eine Perle des Slow Travel Mitten in diesem Aufwind des Trends des langsamen Reisens erstrahlt die Setouchi-Region als eine wahre Perle. Setouchi, bestehend aus Präfekturen am westlichen Ende von Honshu und der Insel Shikoku, präsentiert sich als ein idealer Ort, um die Werte des Slow Travel zu leben. Die Region ist durch das ruhige Seto-Binnensee miteinander verbunden und zeichnet sich durch eine gemeinsame Küstenkultur aus, die mit dem Mittelmeer verglichen werden kann. Diese einzigartige Region bietet weit mehr als atemberaubende Küstenlandschaften. Sie ist reich an Geschichte, Kultur und Naturschönheiten und bleibt trotz ihrer Qualitäten weitgehend unentdeckt. Verborgene Schätze und Geheimtipps Japan ist weitaus mehr als die berühmten Sehenswürdigkeiten, die regelmäßig in Reisebroschüren auftauchen. Abseits der ausgetretenen Pfade gibt es zahlreiche versteckte Schätze in Setouchi, die von den Massen weitgehend unbeachtet bleiben. Städte wie Nagato und Hagi in der Präfektur Yamaguchi sind ein Musterbeispiel für solche versteckten Schätze. Diese Regionen sind weit weniger überlaufen als die Hauptreiseziele, und es sind die Orte, an denen das wahre Japan zu entdecken ist. Derzeit könnte es keine bessere Zeit geben, diese weniger bekannten Orte zu erkunden. Empfehlungen für Reiserouten Der Japan Rail Pass, der nach wie vor uneingeschränkte Nutzung der JR-Züge in Japan ermöglicht, eröffnet Möglichkeiten, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen und den Slow Travel-Ansatz unterstützen. Städte wie Kobe, Himeji, Kurashiki, Fukuyama und Onomichi bieten historische Viertel, atemberaubende Schlösser, antike Tempel und atemberaubende Aussichtspunkte. Diese Orte ermöglichen es Reisenden, die japanische Kultur und Geschichte in ihrer ganzen Pracht zu erleben. Eine sorgfältige Planung kann dazu führen, dass Reisende die höheren Kosten des neuen Japan Rail Passes kompensieren, indem sie mehr von Japan und insbesondere der Setouchi-Region erleben. Ein Paradigmenwechsel für die japanische Reiseindustrie Die Anpassung des Japan Rail Passes, die zunächst als finanzielle Belastung für internationale Besucher erscheinen mag, könnte tatsächlich einen positiven Paradigmenwechsel für die japanische Reiseindustrie bewirken. Trotz der höheren Kosten bleibt Japan ein attraktives Reiseziel, insbesondere für Reisende, die sich intensiver mit dem Land beschäftigen möchten. Die Fokussierung auf das langsame Reisen und das Verlassen ausgetretener Pfade könnte Japan zu einem einzigartigen und bereichernden Reiseziel machen. Eine Verlagerung des Schwerpunkts von den überfüllten Metropolen hin zu den versteckten Schätzen des Landes könnte dazu beitragen, die Reiseerfahrung in Japan nachhaltiger und authentischer zu gestalten. Die Preiserhöhung des Japan Rail Passes mag zunächst abschreckend wirken, aber sie eröffnet auch spannende neue Möglichkeiten für reiselustige Abenteurer, die auf der Suche nach unvergesslichen Erfahrungen und Authentizität sind. Die Setouchi-Region in Japan bietet eine ideale Gelegenheit, die Vorzüge des langsamen Reisens zu erleben und versteckte Schätze zu entdecken. Der Japan Rail Pass kann immer noch genutzt werden, um neue Horizonte zu erkunden, wenn er mit Bedacht eingesetzt wird. Es ist an der Zeit, die Reisebranche zu überdenken und den Fokus von den überlaufenen Hotspots auf die weniger bekannten, aber nicht weniger beeindruckenden Juwelen Japans zu lenken. Die Preiserhöhung des Japan Rail Passes mag die Reisekosten erhöhen, aber sie erhöht auch die Chancen auf einzigartige Erlebnisse und Abenteuer im Land der aufgehenden Sonne. * der alte Preis des Japan Rail Passes betrug 29.650 Yen (~187EUR) **50.000 Yen sind ~317EUR Über The Inland Sea, SETOUCHI Tourism Authority Ihre Tür zur Entdeckung der Setouchi-Region. The Inland Sea, SETOUCHI Tourism Authority ist Ihre Anlaufstelle für eine unvergessliche Reise in die zauberhafte Setouchi-Region, einem unbekannten Juwel im Herzen Japans. Diese malerische Gegend am Seto-Binnenmeer lädt Besucher:innen aus der ganzen Welt ein, ihre reiche Kultur, historische Schätze und atemberaubende Landschaften zu erkunden. Reisende aus Deutschland erreichen die Setouchi-Region bequem über internationale Flughäfen wie Kansai International Airport (KIX), Haneda und Narita. The Inland Sea, SETOUCHI Tourism Authority bietet umfassende Unterstützung für unvergessliche Erlebnisse, von kulturellen Veranstaltungen bis hin zur Planung Ihrer Route. Ihr Ziel ist es, die Schönheit und Kultur dieser Region einem internationalen Publikum näherzubringen und authentische Reiseerlebnisse zu ermöglichen.Tauchen Sie ein in die Faszination der Setouchi-Region und lassen Sie sich von ihrer Einzigartigkeit verzaubern. Besuchen Sie die offizielle Website, um mehr zu erfahren: https://setouchitourism.or.jp/en/.

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern