Donnerstag, 13. Juni 2024


Rotkäppchen Erlebniswelt in Freyburg (Unstrut): ein modernes Besucher Highlight rund um Deutschlands beliebteste Sektmarke öffnet am 13. Mai die Türen

Reisen / Urlaub

12 Mai 2023 10:29 Uhr

  • Nach zwei Jahren Bauzeit ist es so weit (von links): Ulrich Wiegel (stellvertretender Vorsitzender des Beirats & Gesellschafter von Rotkäppchen-Mumm), Dr. Reiner Haseloff (Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt) und Christof Queisser (CEO von Rotkäppchen

    Foto Quelle:
  • Für die Schaffung der Erlebniswelt wurden zwei Etagen in den Kelleranlagen der historischen Sektkellerei aufwendig umgebaut. Zusätzlich ist auf dem Außengelände ein Neubau entstanden, der Empfang, Bar und Shop der Rotkäppchen Erlebniswelt beherbergt

    Foto Quelle:
  • Für Fans, Genussinteressierte und Tagesausflügler:innen bietet das modern gestaltete Ausstellungserlebnis auf 1.400 m² einige Überraschungen und viele Gelegenheiten, selbst aktiv zu werden / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/50998 / D

    Foto Quelle:

Freyburg an der Unstrut (ots) - Seit über 160 Jahren knallen in Freyburg (Unstrut) die Rotkäppchen Sektkorken. Mit der neu eröffneten Erlebniswelt lädt der deutsche Marktführer ab 13. Mai zu einer faszinierenden Reise durch die Unternehmensgeschichte ein und gibt beeindruckende Einblicke hinter die Kulissen der Herstellung. Für Fans, Genussinteressierte und Tagesausflügler:innen bietet das modern gestaltete Ausstellungserlebnis auf 1.400 m² einige Überraschungen und viele Gelegenheiten, selbst aktiv zu werden. Nach zwei Jahren Bauzeit ist es so weit: Das Herzensprojekt der Rotkäppchen-Mumm Gruppe öffnet am 13. Mai in Freyburg (Unstrut) seine Tore. Dahinter liegen über 50 Stationen, die die Besucher:innen zu einem informativen und interaktiven Erlebnis einladen. Begegnungen mit Zeitzeug:innen und authentische Erinnerungsstücke erwecken die Geschichte der Marke zum Leben, während multimediale Exponate und Mitmach-Stationen die Besucher:innen ganz in die Rotkäppchen-Welt eintauchen lassen. "Ausprobieren, entdecken und mitmachen ist die Devise in der Erlebniswelt. Deutschlands führende Sektmarke ist jetzt auf neue und interaktive Weise erlebbar. Wir freuen uns, diesen Meilenstein nun mit den Markenfans und Gästen teilen zu können", sagt Christof Queisser, CEO von Rotkäppchen-Mumm. Ambitioniertes Bauvorhaben erfolgreich umgesetzt Für die Schaffung der Erlebniswelt wurden zwei Etagen in den Kelleranlagen der historischen Sektkellerei aufwendig umgebaut. Zusätzlich ist auf dem Außengelände ein Neubau entstanden, der Empfang, Bar und Shop der Rotkäppchen Erlebniswelt beherbergt. Die Architektur des Pavillons ist an die Gründerzeit angelehnt. Die 39 Säulen greifen dabei nicht nur gestalterische Elemente der historischen Gebäude auf, sondern erinnern in der Form auch an zusammenstehende Sektgläser. "Der Umbau brachte einige Herausforderungen mit sich - die historischen und denkmalgeschützten Kelleranlagen haben dem Team einiges abverlangt. Durch den gemeinsamen Einsatz vor Ort und die Flexibilität aller Beteiligten können wir zum deutschen Sekttag trotz allem eine Vorschau der Erlebniswelt präsentieren und die Besucher:innen zur neuen Saison begrüßen - dafür möchten wir uns herzlich bedanken", sagt Kati Fritzsche, Leiterin der Rotkäppchen Erlebniswelt. Neben dem Besuch der Ausstellung werden in der Erlebniswelt Verkostungen der Rotkäppchen Produkte angeboten, die alle im Shop erworben werden können. Dort sind auch exklusive Besonderheiten wie Rotkäppchen 1856, ein jährlich limitierter Premiumsekt aus rebsortenreinen Weinen, erhältlich. Die traditionelle Flaschengärung ist über zwölf Monate gereift und als Weißburgunder Extra Trocken, Spätburgunder Rosé Trocken und Riesling Extra Trocken erhältlich. Besonders die Sorte Weißburgunder erinnert an den Ursprung der Marke, da sie - wie zur Zeit der Gründung Rotkäppchens - aus Trauben von den umliegenden Weinbergen des Anbaugebiets Saale-Unstrut hergestellt wird. Zudem finden im historischen Lichthof regelmäßig Events statt. Im Rahmen des Sektivals (https://www.rotkaeppchen.de/erlebniswelt/sektival-veranstaltungen-im-lichthof/) stehen beispielsweise Konzerte, Tanz und Kabarett auf dem Programm. Stärkung des Wirtschafts- und Tourismusstandorts Saale-Unstrut Die Erlebniswelt ist auch ein Bekenntnis der Lovebrand zu den eigenen Wurzeln: "Freyburg ist das Herz und die Heimat von Rotkäppchen. Unsere Geschichte ist untrennbar mit dem Ort, den Menschen und dem hier gewachsenen Unternehmergeist verbunden", so Christof Queisser. "Die Rotkäppchen Erlebniswelt schafft so einen Gewinn für Region, Stadt, Marke und Standort", ergänzt Kati Fritzsche. Dem schließt sich Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, an: "Wir freuen uns, dass Rotkäppchen das Potenzial des Tourismusstandorts Saale-Unstrut fördert und sich mit diesem Engagement klar zu unserer Heimat Sachsen-Anhalt bekennt. Die Markenwelt steigert die touristische Attraktivität unserer Region weiter und bietet ein neues, spannendes Erlebnis in Freyburg." Die Rotkäppchen Erlebniswelt in Zahlen - 1.400 m² Ausstellungsfläche auf zwei Etagen - 50 Ausstellungsstücke zum Entdecken, Anfassen und Mitmachen - Erlebniswelt Ebene 1 widmet sich den Meilensteinen von Rotkäppchen von 1856 bis heute, der Region sowie dem Böttcherhandwerk - Erlebniswelt Ebene 2 widmet sich der traditionellen und modernen Sektherstellung - Highlight zwischen den beiden Ausstellungsebenen ist das größte, hölzerne Cuvéefass Deutschlands, das aus 25 Eichenstämmen hergestellt und 1896 in Betrieb genommen wurde - Erwartete Besucher:innen ab 2023: 80.000 - 100.000 Gäste pro Jahr - Mitarbeiter:innen: Team von 20 Festangestellten, in der Saison betreuen weitere 50 Gästeführer:innen, Servicekräfte und Aushilfen die Gäste - Preise: ab 10 Euro inkl. einem Glas Sekt, exklusive Erlebnis- und Premiumtouren sind online buchbar

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern