Dienstag, 12. November 2019


TARUK Roadshow weckte Reiselust Fast 4.000 Gäste besuchen im Oktober Veranstaltungsreihe in neun Städten (FOTO)

Reisen / Urlaub

31 Oktober 2019 20:19 Uhr

  • Fast 4.000 Gäste besuchen im Oktober Veranstaltungsreihe in neun Städten / TARUK-Chef Johannes Haape lässt in Berlin die Geschichte seines Unternehmens Revue passieren. Weiterer

    Foto Quelle:

Schwielowsee (ots) - Unter dem Motto "Begegnungen mit der Welt" präsentierte TARUK im Oktober in acht deutschen Städten und zum Abschluss in Wien eine spektakuläre Veranstaltungsreihe. Im Mittelpunkt stand neben der beeindruckenden 30-jährige Historie des Familienunternehmens aus Brandenburg vor allem die Faszination des Reisens mit all seinen Facetten - die kaum jemand so überzeugend verkörpert wie TARUK-Chef Johannes Haape selbst. Unterhaltsam und mit authentischem Charme berichtete der als Sohn deutscher Auswanderer in Südafrika geborene Firmengründer über seine beeindruckende Familiengeschichte - aufgewachsen "zwischen Goethe im Wohnzimmer und Leoparden im Garten" - und ließ die Entwicklung seines Unternehmens Revue passieren. Gespeist durch Haapes einzigartigen Pioniergeist, entwickelte sich TARUK in drei Jahrzehnten vom Kleinstbetrieb zu einem renommierten Spezialveranstalter für Kleingruppen- und Erlebnisrundreisen, die mittlerweile fünf Kontinente ansteuern. Unterstützt wurde Johannes Haape bei seiner Präsentation von seinem Sohn Christan (22). Persönliche Ländererfahrung und -kenntnis als Fundament des Erfolgs Johannes Haape unterstrich, welche Philosophie den TARUK-Reisen zugrunde liegt und worauf sein Erfolg basiert: "Wir kennen unsere Zielgebiete allesamt aus intensiver eigener Erfahrung. Unsere Mitarbeiter haben in den Regionen, zu denen sie unsere Kunden beraten, für längere Zeit gelebt - und einige stammen sogar von dort. Alle TARUK-Reiserouten, mit denen wir unseren Gästen die Länder intensiv, authentisch und hautnah präsentieren wollen, sind von uns persönlich konzipiert", so Haape, der sich selbst Deutsch-Südafrikaner bezeichnet. Seine Frau Melanie ist gebürtige Sambierin und wuchs in Botswana auf. Vorträge von Joey Kelly und Michael Fleck begeistern und inspirieren Weitere Höhepunkte der Eventreihe waren die Auftritte von Popstar und Extremsportler Joey Kelly und Reise-Dokumentarfilmer Michael Fleck. Beide Vorträge - Michael Fleck mit beeindruckenden Bildern in einer modernen Multivisionsshow und Joey Kelly mit intensiven Einblicken in sein bewegtes Leben und seine schier unglaublichen Survival-Projekte - transportierten vor allem eine Botschaft: Reisen fördert die Völkerverständigung, erweitert den eigenen Horizont, bereichert das Leben - und bildet! Außergewöhnliche Familiengeschichten So einzigartig die Geschichte der legendären Kelly-Family ist, so beeindruckt zeigte sich deren Spross Joey auch von der sehr außergewöhnlichen Historie der Familie Haape mit der Polarität zwischen afrikanischer Wildnis und deutscher Kultur: "Eine tolle Gemeinsamkeit zwischen beiden Familien ist, dass die eigene intensive Leidenschaft und Abenteuerlust aus tiefer Überzeugung an die nächste Generation weitergegeben wird", so Joey Kelly. Wertvolle Erkenntnisse zu Trends und Kundenmeinungen "Uns anlässlich unseres Firmenjubiläums einem breiten Publikum vor Ort zu präsentieren, war die richtige Entscheidung", äußert sich TARUK-Chef Johannes Haape sehr zufrieden über den Verlauf der Roadshow. "Tausende begeisterte Besucher, viele interessante Begegnungen mit Stammgästen und potenziellen Neukunden und aufschlussreiche Gespräche mit Repräsentanten von Reisebüros - für uns eine tolle Gelegenheit, vielen Menschen die besondere Geschichte, auf der die Philosophie von TARUK basiert, persönlich näherzubringen."

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern