Donnerstag, 13. Juni 2024


Welttourismustag "Wir haben den Vorwärtsgang eingelegt! Zwischen Nachhaltigkeit und Konnektivität gehört kein Oder"

Reisen / Urlaub

26 September 2023 09:30 Uhr

Berlin (ots) - Am 27. September findet der alljährliche internationale Welttourismustag statt. Unter dem Motto "Green Investments" wird die Notwendigkeit von mehr und gezielteren nachhaltigen Investitionen betont. Grüne Investitionen haben für die klimafreundliche Transformation sowie das künftige Wachstum der Flughäfen einen hohen Stellenwert. Hierzu erklärt Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV: "Wir haben im Luftverkehr den Vorwärtsgang eingelegt. Konnektivität und Nachhaltigkeit sind die Währungen der Flughäfen. Die klimaneutrale Transformation läuft auch Hochtouren. Die Flughäfen haben individuelle Strategien entwickelt, in den kommenden Jahren sauberer und effizienter zu werden. Als Mittelpunkt eines komplexen Netzes, wo Luft- auf Landverkehre trifft, reduzieren die Flughäfen ihre CO2-Emissionen auf vielfältige Weise. Dazu gehören eine bessere Energieeffizienz der Gebäude und technischen Anlagen, die Umstellung auf grüne Energiequellen sowie Investitionen in hybride, elektrische oder erneuerbare gasbetriebene Servicefahrzeuge. Bis 2045 werden alle ADV-Airports klimaneutral sein." In Punkto Konnektivität ist Ralph Beisel weniger glücklich: "Hier haben wir nach der Corona-Pandemie noch Luft nach oben. Es sind längst noch nicht alle Flugverbindungen zurück. Der Flughafenstandort Deutschland wird im europäischen Standortwettbewerb um neue Strecken zusehends unattraktiv. Aufgrund der hohen regulativen Abgaben und Gebühren machen Airlines zunehmend einen großen Bogen um Deutschland. Der Luftverkehr braucht den Vorwärtsgang, damit Deutschland auch weiterhin ein Tor zur Welt bleibt. Deutschen Flughäfen und Airlines muss durch eine mutige Verkehrs- und Wirtschaftspolitik wieder die Möglichkeit geboten werden, an diesem Wachstumsmarkt teilzuhaben - zum Wohlergehen von Wirtschaft und Tourismus. Daran erinnert uns der internationale Welttourismustag." Top-10-Flugziele im Sommer 2023*: Spanien (14,5 Prozent der Reisenden), Türkei (9,6 Prozent), Deutschland (8,4 Prozent), Italien (6,9 Prozent), Vereinigte Staaten (6 Prozent), Vereinigtes Königreich (5,4 Prozent), Griechenland (5,3 Prozent), Frankreich (3,3 Prozent), Portugal (2,7 Prozent) und Österreich mit 2,2 Prozent waren die beliebtesten Flugziele in diesem Sommer. ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel ordnet die Ziel-Auswertung wie folgt ein: "Über zwei Dritteln (69,2 Prozent) der Passagiere an den deutschen Flughäfen fliegen zu europäischen Zielen. Die hohe touristische Nachfrage, ethnische Verkehre nach Ost- und Südeuropa und die Heimflüge von Arbeitsmigranten spielen hierbei eine große Rolle. Unter den zehn beliebtesten Sommerzielen liegen die USA als einziges interkontinentale Zielland auf Platz 5. Der Interkontverkehr erholt sich mit einem Recovery von 85,4 Prozent dynamisch, auch wenn noch nicht alle Flugverbindungen nach Asien (China) und Südamerika zurück sind. Der Welttourismustag wird jedes Jahr am 27. September begangen, um die Bedeutung des Tourismus in Bezug auf die soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Entwicklung der Weltgemeinschaft hervorzuheben. 2023 steht der Tag unter dem Motto "Grüne Investitionen". * Quelle: ADV, Safir (September 2023)

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern