Donnerstag, 17. Januar 2019


2. Bundesliga: HSV verliert Nordderby gegen Kiel

Fußball

23 Dezember 2018 15:23 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Lewis Holtby (HSV)

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Kiel: Zum Abschluss des 18. Spieltags der 2. Bundesliga hat Holstein Kiel 3:1 gegen den Hamburger SV gewonnen. Die Hamburger sind damit zwar weiter Tabellenführer - sie verpassten allerdings die Chance, sich weiter abzusetzen. Kiel rückt auf Rang fünf vor.

Die Gastgeber waren im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft. Sie gingen verdient in der siebten Minute durch einen Treffer von Janni-Luca Serra in Führung. David Kinsombi legte in der 18. Minute nach. Nach dem Seitenwechsel konnte sich der HSV schnell in die Partie zurückkämpfen, da Bakery Jatta in der 48. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Fünf Minuten später stellte Kinsombi allerdings den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase waren die Hamburger bemüht, blieben aber, auch wegen einer weiterhin starken Leistung der Kieler, glücklos. Für Kiel geht es nach der Winterpause am 30. Januar beim 1. FC Heidenheim weiter. Der HSV ist zeitgleich gegen den SV Sandhausen gefordert. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: MSV Duisburg - Dynamo Dresden 1:3, Erzgebirge Aue - 1. FC Union Berlin 3:0, SC Paderborn 07 - SV Darmstadt 98 6:2.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern