Mittwoch, 5. August 2020


Glasner: Internationaler Wettbewerb bleibt Hauptziel für Wolfsburg

Fußball

27 Juli 2020 14:29 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Oliver Glasner

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg: Der Cheftrainer des VfL Wolfsburg, Oliver Glasner, sieht die Teilnahme am internationalen Wettbewerb auch in der kommenden Saison als Hauptziel für seinen Verein. "Es ist unser Ziel, ein drittes Mal hintereinander international dabei zu sein. Das hat der VfL noch nie geschafft", sagte der Österreicher dem "Kicker".

Man wisse aber auch, dass die Konkurrenz groß sei. "Mindestens zehn Mannschaften haben in Deutschland den Anspruch, international zu spielen." Der VfL habe ambitionierte Ziele und wolle sich weiterentwickeln. "Daran arbeiten wir akribisch", so Glasner. Nach seinem ersten Jahr als Cheftrainer der Wolfsburger sieht er aber noch Verbesserungspotenzial. Er werde versuchen, seine Erkenntnisse im neuen Jahr einfließen zu lassen. "Seien es Dinge auf dem Trainingsplatz, im Umgang miteinander, mein Auftreten in der Öffentlichkeit", so Glasner. "Ich kann überall noch dazulernen. Das erwarte ich auch von allen anderen." Die abgelaufene Bundesliga-Saison hatte Wolfsburg auf dem siebten Rang beendet. Abgeschlossen ist die Saison für die Niedersachsen aber noch nicht, da am 5. August das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League bei Schachtar Donezk ansteht. Das Hinspiel hatte Wolfsburg im März mit 1:2 verloren.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern