Sonntag, 5. Juli 2020


Lufthansa Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Rettungsplan

Luftfahrt

27 Mai 2020 16:23 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Lufthansa-Maschine

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main: Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat eine Entscheidung über den mit der Bundesregierung ausgehandelten Rettungsplan verschoben. Die Auflagen der EU-Kommission würden eine Schwächung der Drehkreuzfunktion an den Heimatflughäfen Frankfurt und München zur Folge haben, hieß es nach der Aufsichtsratssitzung am Mittwoch. "Die daraus resultierenden wirtschaftlichen Auswirkungen auf das Unternehmen und die vorgesehene Rückführung der Stabilisierungsmaßnahmen sowie mögliche Alternativszenarien müssen intensiv geprüft werden", hieß es wörtlich in einer Mitteilung.

Zur Aufrechterhaltung der Solvenz stufe der Aufsichtsrat die Hilfen durch den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) aber weiter "als die einzig gangbare Alternative ein". Die Einladung zu einer außerordentlichen Hauptversammlung erfolgte dennoch zunächst nicht.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern