Freitag, 21. Februar 2020


Maas: Flugzeugkatastrophe von Teheran darf sich nicht wiederholen

Luftfahrt

11 Januar 2020 12:08 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Heiko Maas

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat Teheran aufgefordert, Konsequenzen aus dem versehentlichen Abschuss der ukrainischen Passagiermaschine zu ziehen. "Es war wichtig, dass der Iran diese Klarheit geschaffen hat", sagte Maas den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). Nun solle Teheran "in der weiteren Aufarbeitung dieser schrecklichen Katastrophe die richtigen Konsequenzen ziehen und Vorkehrungen treffen, damit so etwas nicht wieder passieren kann", so der Außenminister weiter.

Am 8. Januar war die Boeing 737-800 kurz nach dem Start nahe Teheran abgestürzt. Alle 176 Menschen an Bord kamen ums Leben.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern