Montag, 17. Juni 2019


Neuer Schwung für den Alltag

Ernährung

23 Februar 2015 10:43 Uhr

  • Foto: djd/Basica

    Immer für alle erreichbar: Frauen um die 50 vergessen oft, an sich selbst zu denken.

    Foto Quelle:Foto: djd/Basica
  • Foto: djd/Basica

    Im Alltag ausgepowert - im Urlaub krank: Gaby aus Lindau am Bodensee erläutert der Heilpraktikerin, wie ihr Leben bislang aussah.

    Foto Quelle:Foto: djd/Basica
  • Foto: djd/Basica

    Viele Frauen merken gar nicht, dass sie permanent am Rande ihrer Belastungsgrenze stehen.

    Foto Quelle:Foto: djd/Basica
  • Foto: djd/Basica

    Mathilde Füssel-Wittwer macht Gaby aus Lindau am Bodensee klar, dass sie die Bedürfnisse ihres Körpers zu wenig beachtet hat.

    Foto Quelle:Foto: djd/Basica
  • Foto: djd/Basica

    Die tägliche Einnahme basischer Mineralstoffe ist ein wichtiger Bestandteil einer Entsäuerungstherapie.

    Foto Quelle:Foto: djd/Basica
  • Foto: djd/Basica

    Gaby hat ihren Ernährungsplan auf Gerichte umgestellt, bei denen Salat oder Gemüse im Mittelpunkt stehen.

    Foto Quelle:Foto: djd/Basica
  • Foto: djd/Basica

    Regelmäßige Reflexzonenmassagen können neue Energie in jede Körperzelle bringen.

    Foto Quelle:Foto: djd/Basica

Sie geben alles im Job, organisieren den Haushalt, kümmern sich um die Kinder und pflegen oft auch die Eltern - viele Frauen versuchen im Alltag jedem Anspruch gerecht zu werden. Oft merken sie gar nicht, wie sehr sie sich verausgaben - so wie beispielsweise Gaby aus Lindau am Bodensee. "Wenn ich abends energielos aufs Sofa sank, schlief ich innerhalb einer halben Stunde ein. Selbst die Wochenenden reichten nicht, um wieder fit zu werden", beschreibt die Abteilungsleiterin ihren Alltag. "Ich startete fast immer zerschlagen in die neue Woche." Regelmäßig fing sie sich Erkältungen ein, war oft auch im Urlaub krank.

Gestörte Energiegewinnung

Erst der Besuch bei einer Heilpraktikerin machte der Frau bewusst, wie sehr sie ihre Bedürfnisse vernachlässigt. "An vielen Anzeichen lässt sich erkennen, dass der Körper chronisch übersäuert ist", erklärt Mathilde Füssel-Wittwer aus Oberstaufen und rät in solchen Fällen zu einer Vitalbehandlung mit Reflexzonenmassage, Aufbauspritzen und einer Entsäuerungstherapie. Nach Einschätzung der Expertin können Erschöpfung, eingeschränkte Leistungsfähigkeit, häufige Infekte sowie Kopf- oder Gelenkschmerzen Anzeichen einer chronischen Übersäuerung sein. Eine erste Einschätzung ermöglicht ein Säure-Basen-Test, etwa unter basica.de. Ist das Säure-Basen-Gleichgewicht gestört, arbeiten die Enzymsysteme des Stoffwechsels nicht richtig. Die Grundlage der Energiegewinnung im Körper wird gestört.

Stoffwechsel auf Touren

Um überschüssige Säure abzubauen, rät die Heilpraktikerin, zwei Monate lang basische Mineralstoffe aus der Apotheke, wie Basica, einzunehmen. Auch für die Ernährung gibt sie Tipps: "Gemüse sollte man in den Mittelpunkt der Mahlzeit stellen. Fleisch, Fisch und Teigwaren sollten dabei als 'Beilage' dienen." Um die Nierenfunktion anzukurbeln und Säure auszuleiten, sollte man viel trinken. "Dann kann der Stoffwechsel besser arbeiten und die Energie kommt zurück", so Füssel-Wittwer. Zugleich würden Reflexzonenmassagen jede Zelle mit neuer Kraft versorgen.

contentquelle.de
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern