Freitag, 19. April 2019


Umfrage: Jeder Dritte hat Diät ausprobiert

Lebensmittel

12 April 2019 10:19 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Junge Frau auf einer Wiese

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: Mehr als jeder dritte Bundesbürger hat mehrfach eine Diät ausprobiert. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL, die am Freitag veröffentlicht wurde. Demnach gaben 35 Prozent der Befragten an, bereits mehrfach eine Diät gemacht zu haben.

Frauen liegen dabei mit 47 Prozent deutlich vor den Männern (24 Prozent). Mehr als die Hälfte aller Deutschen ist übergewichtig. Diätangebote gibt es reichlich. Trotzdem steigt die Zahl der Übergewichtigen seit Jahren weiter. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört das Thema Übergewicht weltweit zu einem der dringlichsten Gesundheitsprobleme der Gegenwart. 47 Prozent der Bundesbürger gaben an, noch keine Diät gemacht zu haben, um ihr Gewicht zu reduzieren. Auch hier liegen die Männer mit 59 Prozent deutlich vor den Frauen (35 Prozent). Mit 58 Prozent stimmen mehr als die Hälfte der Befragten der Aussage zu, dass Übergewichtige selbst schuld an ihrer Situation sind. Mit 61 Prozent bewerten dies insbesondere die männlichen Befragten so. 55 Prozent der befragten Frauen teilen ebenfalls diese Ansicht. Die unter 30-Jährigen stimmen mit 52 Prozent tendenziell etwas weniger zu. 41 Prozent der Befragten stimmen der Aussage dagegen nicht zu. 57 Prozent der Befragten stimmen der Aussage nicht zu, dass Übergewichtige auch automatisch mit Häme und sogar Beschimpfungen rechnen müssen. Knapp die Hälfte der Befragten (42 Prozent) stimmen jedoch zu, dass Übergewichtige solche Negativ-Reaktionen in Kauf nehmen müssen. Befragte, die 60 Jahre oder älter sind, stimmen mit 35 Prozent dabei weniger häufig zu als unter 60-Jährige. Für die Erhebung befragte Forsa vom 5. bis zum 9. April 2019 insgesamt 1.001 Personen.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern