Dienstag, 31. Januar 2023


Arbeitsmarkt

über dts Nachrichtenagentur

Arbeitslosenzahlen im Januar gestiegen

Nürnberg: Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar erneut gestiegen. Im ersten Monat des Jahres waren in der Bundesrepublik 2,616 Millionen Personen...

154.000 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr

Nürnberg: Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar erneut gestiegen. Im ersten Monat des Jahres waren in der Bundesrepublik 2,616 Millionen Personen...

dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern
über dts Nachrichtenagentur

Netto Renten 2022 vergleichsweise stark gestiegen

Berlin: Die Netto-Renten sind 2022 so stark gestiegen wie seit Jahren nicht mehr. Wie "Bild" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf erste Daten der Deutschen...

über dts Nachrichtenagentur

Frauen verdienen weiterhin weniger als Männer

Wiesbaden: Frauen haben auch im Jahr 2022 in Deutschland durchschnittlich einen niedrigeren Stundenlohn gehabt als Männer. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis)...

über dts Nachrichtenagentur

Handwerk will geplantes Weiterbildungsgesetz verhindern

Berlin: Der Zentralverband des Deutschen Handwerks stemmt sich gegen die Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für ein Weiterbildungsgesetz. "In Zeiten...

über dts Nachrichtenagentur

Bundesagentur für Arbeit wächst auf 113.000 Mitarbeiter

Nürnberg: Obwohl sich die Arbeitslosigkeit seit 2005 halbiert hat, ist die Zahl der Beschäftigten bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) inzwischen auf 113.000...

über dts Nachrichtenagentur

Handwerk will Führerschein Zuschuss für Azubis auf dem Land

Berlin: Das deutsche Handwerk fordert einen staatlichen Führerschein-Zuschuss für Auszubildende im ländlichen Raum. Der Präsident des Zentralverbands ZDH, Jörg...

über dts Nachrichtenagentur

Gewerkschaft beklagt katastrophale Zuständen in Wohngeldstellen

Berlin: Um die Ausweitung des Wohngeldes bewältigen zu können, müsste die Zahl der Sachbearbeiter in deutschen Wohngeldstellen verdreifacht werden. Zu diesem...

über dts Nachrichtenagentur

Lehrerverband spricht vom "größten Lehrkräftemangel" seit 50 Jahren

Berlin: Der Deutsche Lehrerverband bezeichnet den aktuellen personellen Schwund im Bildungswesen als den "größten Lehrkräftemangel seit 50 Jahren" und sieht darin...

über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaftsinstitut kritisiert Lohnforderung von Beamten

Köln: Der Chef des arbeitgebernahen "Instituts der deutschen Wirtschaft" (IW), Michael Hüther, hat die Verdi-Forderung von 10,5 Prozent mehr Lohn im öffentlichen...