Samstag, 16. Oktober 2021


DAX legt am Mittag zu Euro schwächer

Börse

16 September 2021 12:32 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Frankfurter Wertpapierbörse

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main: Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.695 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Aufgrund der Abspaltung der Continental-Antriebstechniktochter Vitesco umfasst der Leitindex für einen Tag 31 statt 30 Werte. Für je fünf Continental-Aktien erhalten die Aktionäre eine Vitesco-Aktie. Vitesco steht deshalb an der Spitze der Kursliste, Continental am Ende. Deutliche Gewinne verbuchen unterdessen auch Siemens und Covestro. Zu den größeren Verlierern zählen Heidelbergcement und Eon. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 30.323,34 Punkten geschlossen (-0,62 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1771 US-Dollar (-0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8495 Euro zu haben. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.779 US-Dollar gezahlt (-0,8 Prozent). Das entspricht einem Preis von 48,59 Euro pro Gramm.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern