Donnerstag, 18. Januar 2018


Euro nach Sondierungsende deutlich stärker

Börse

12 Januar 2018 17:35 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Frankfurter Wertpapierbörse

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main: Nach dem Ende der Sondierungsverhandlungen in Europas größter Volkswirtschaft hat die europäische Gemeinschaftswährung deutlich zugelegt. Ein Euro kostete am Freitagnachmittag 1,2142 US-Dollar (+0,85 Prozent). Der DAX konnte trotz Euro-Höhenflugs ebenfalls zulegen.

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.245,03 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,32 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Besonders gut lief es ohne wesentliche öffentliche Meldungen für die Aktie von Prosieben Media, die bis kurz vor Handelsschluss über drei Prozent zulegte. Die größten Kursverluste gab es zu diesem Zeitpunkt für Commerzbank, Deutsche Börse und Beiersdorf.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern