Mittwoch, 20. Februar 2019


Grundrente ohne Prüfung: Heil erhält Rückendeckung vom DGB

Arbeitsmarkt

12 Februar 2019 05:00 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Hubertus Heil

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Berlin: Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) erhält für seinen Vorstoß für eine Grundrente ohne jede Bedürftigkeitsprüfung Unterstützung von Gewerkschaftsseite. "Jede Form der Prüfung von Bedürftigkeit wäre hoch bürokratisch", sagte Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben). "Betroffene im Alter zum Sozialamt zu schicken, ist keine Lösung. Das vergrößert die Angst vor Altersarmut nur."

Buntenbach forderte von Union und SPD schnelle Festlegungen zur Absicherung langjähriger Geringverdiener im Alter. "Die Grundrente ist ausgesprochen wichtig für das Vertrauen in unseren Sozialstaat", sagte sie. Wer ein Leben lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt habe, müsse im Alter mehr haben als nur die Grundsicherung. "Es ist gut, dass es darüber jetzt eine breite Debatte gibt und ich hoffe sehr, dass die große Koalition nun Nägel mit Köpfen macht. Es geht hier auch um die Glaubwürdigkeit von Politik", so Buntenbach weiter.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern