Donnerstag, 29. Juni 2017


Verdi kritisiert NRW Pläne für Sonntagsruhe

Arbeitsmarkt

19 Juni 2017 12:07 Uhr

  • über dts Nachrichtenagentur

    Verdi

    Foto Quelle:über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf: Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat sich gegen die Pläne der künftigen schwarz-gelben NRW-Landesregierung ausgesprochen, die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage auszuweiten. Die Sonntagsruhe sei ein "hohes gesellschaftliches Gut", sagte Stefanie Nutzenberger, Mitglied des Verdi-Bundesvorstands und zuständig für den Handel, der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Es gibt dazu eine klare Rechtsprechung. An die muss sich auch eine schwarz-gelbe Landesregierung halten. Sie kann gesellschaftliche und Beschäftigteninteressen nicht einfach mit Füßen treten."

Gegen die Aushöhlung des Sonntagsschutzes und die Ausweitung der Sonntagsarbeit würden sich Gewerkschaften zusammen mit Kirchen wehren und gemeinsam dagegen vorgehen, sagte Nutzenberger.

dts Nachrichtenagentur
dienews.de Newsletter anmelden und Gutscheine sichern